Bewertungsveränderungen bei Investmentfonds
DekaFonds erhält das Top-Rating

Angesichts der Fülle angebotener Investmentfonds tut Orientierung not. Ratings der Einzelprodukte leisten dazu einen Beitrag. Diese Bewertungen bündeln die Ergebnisse von Wertentwicklungs- und Risikoanalyse in einer Kennzahl - ähnlich einer Schulnote.

ina FRANKFURT/M. Trudbert Merkel hat es geschafft. Der von ihm gemanagte DekaFonds stand bis vor kurzem noch auf der Rating-Beobachtungsliste: wegen der Performanceverbesserung deutete sich eine Höherstufung an. Nun wurde der deutsche Aktienfonds der Sparkassengesellschaft Deka tatsächlich mit der Bestnote "(A)" bewertet, nachdem er sich vor einem Jahr noch mit der Durchschnittsnote "(C)" begnügen musste. Dieses Beispiel illustriert den Wert der links abgedruckten Beobachtungsliste als "Frühwarnsystem" für mögliche Ratingveränderungen.

>>Tabelle mit Veränderungen in der Bewertung

>>Tabelle mit neu bewerteten Fonds

>>Beobachtungsliste der Fonds, die möglicherweise neu bewertet werden müssen

Das Handelsblatt veröffentlicht monatlich und exklusiv eine Tabelle mit markanten Rating-Veränderungen aller in Deutschland angebotenen Investmentfonds. Dazu gesellt sich die erwähnte Beobachtungsliste. Diese Liste enthält auch die Gründe für mögliche Veränderungen der Bewertung in der Zukunft: Verschlechterungen bzw. Verbesserungen bei der Performance oder beim Risiko. Daran können auch Managerwechsel oder Strategieänderungen ihren Anteil haben. Derartige Ereignisse bringen einen Fonds ebenfalls auf die Beobachtungsliste.

Datenlieferant ist die Vermögensverwaltungs- und Fondsresearchgesellschaft Feri Trust, Bad Homburg. Die Feri-Experten aktualisieren die Bewertungen monatlich. Sie filtern für das Handelsblatt die auffälligsten Bewertungsveränderungen heraus. Die Liste rechts bietet eine komplette Übersicht über jene Produkte, bei denen sich das Rating im aktuellen Zwölfmonatsrückblick (hier Ultimo Juli 2000 bis Ultimo Juli 2001) um mindestens zwei Bewertungsstufen veränderte.

Mehr Verschlechterungen als Verbesserungen

Wie ein Blick auf die Tabelle belegt, überwiegen die Verschlechterungen. Teilweise rutschen Fonds innerhalb von zwölf Monaten sogar um drei Noten ab. Ein Beispiel dafür ist der Schroder ISF-Hedged Global Bond des britischen Hauses Schroders, der von "(A)" auf die zweitschlechteste Bewertung "(D)" absackte. Diese Veränderungen drücken das verschlechterte Performance- und Risikoprofil im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten, aber auch zum Vergleichsindex aus.

Die Bewertungen bieten Anlegern eine Orientierungshilfe bei der Produktwahl innerhalb einer Fondsgruppe. Ratings von Fonds aus unterschiedlichen Anlagegruppen sind nicht vergleichbar. Per saldo gibt das Rating Aufschluss darüber, inwieweit der Fonds für einen mittelfristigen Zeitraum eine stabile überdurchschnittliche Wertentwicklung bei relativ niedrigem Risiko ausweist.

Zur Notenskala: Die Feri-Strategen bilden in den wichtigen Fondsgruppen jeweils fünf Qualitätsstufen auf einer Skala von "(A)" für sehr gut bis "(E)" für schwach ab. Die Gesamtnote wird zu 70 % durch die Ergebnisse der Performanceanalyse bestimmt, zu 30 % durch das Risiko. Zu den Performanceaspekten zählen zum einen die Wertentwicklung im Verhältnis zum Vergleichsindex und zu anderen Fonds mit gleicher Anlageausrichtung. Zum anderen fließen die Stabilität der Wertentwicklung sowie das Fondsverhalten in Auf- und Abschwungphasen an der Börse in die Bewertung ein. Bei der Beurteilung des Risikos berücksichtigt das Rating unter anderem die Stärke der Anteilspreisschwankungen. Es werden lediglich Produkte bewertet, die seit mindestens fünf Jahren angeboten werden. Darüber hinaus sind Benotungen auf Fondsgruppen von mindestens 20 Produkten mit dieser langjährigen Historie beschränkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%