Bewusster ernähren und viel Sport treiben helfen
Schlemmen wie ein Diabetiker

Mit der Wandlung vom Gourmand zum Gourmet kann man sogar Krankheiten vorbeugen. Garantiert mit Genuss.

Franz Marschner aus Weilheim war immer schon ein Liebhaber der Würste, für die seine fränkische Heimat so berühmt ist: Von der Nürnberger Rostbratwurst bis zum blauen Zipfel, von der Leberwurst bis zur Wurstsülze konnte er diesen deftigen Köstlichkeiten kaum widerstehen. Und das, obwohl ihm sein Hausarzt schon länger geraten hatte, auf sein Gewicht zu achten. Bei einer Körpergröße von 1,72 Meter brachte der IT-Consultant 92 Kilo auf die Waage.

Ernst wurde es kurz vor Weihnachten. Der Festschmaus lag schon im Kühlschrank, da eröffnete ihm sein Hausarzt, er habe zu viel Zucker im Blut. Marschner war - wie schon so manch einer in seiner Verwandtschaft - Diabetiker geworden. Die Zivilisationskrankheit hat hier zu Lande rund sechs Millionen Menschen zu Patienten gemacht, die die Krankenkassen Milliarden kosten - es sei denn, die Diabetiker steuern gegen.

Der Hausarzt von Franz Marschner - selbst zuckerkrank - riet ihm, nicht gleich zu Medikamenten zu greifen, sondern sein Gesundheitsproblem erst einmal aktiv anzugehen: durch Ernährungsumstellung und konsequente Bewegung.

Ein Vierteljahr später hatte es Franz Marschner nicht nur geschafft, elf Kilo abzunehmen, fettarmer Vollkornernährung sei Dank war auch der überhöhte Zuckerspiegel verschwunden. Jetzt fühlt sich der 50-jährige Freiberufler pudelwohl. Und das Beste daran: Er genehmigt sich auch heute ab und zu Schweinsbraten mit Knödeln und Kraut.

"Von allem erst mal die Hälfte", lautet das Rezept von Stephan Martin, Leitender Oberarzt der Deutschen Diabetes-Klinik in Düsseldorf. Und zwar egal, wie viel sie vorher an Wein getrunken oder an Schokolade gegessen haben. "Unser Problem ist, dass von der Ernährung her jeden Tag Weihnachten ist - und das verkraftet der Körper auf Dauer nicht", bringt der Arzt das Phänomen Diabetes auf den Punkt.

Seite 1:

Schlemmen wie ein Diabetiker

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%