Archiv
bfinance-Konsensus für Zinssätze und Wechselkurse

In den letzten Tagen fiel der Kurs des Euro gegenüber dem US-Dollar vorübergehend, was aber die ...

In den letzten Tagen fiel der Kurs des Euro gegenüber dem US-Dollar vorübergehend, was aber die meisten am bfinance-Konsensus teilnehmenden Analysten nicht beeindruckte. Bis auf 1,30 Dollar könnte der Euro nämlich bis August steigen - wenn der Mittelwert der Wechselkursprognosen eintritt, die die am bfinance-Konsensus teilnehmenden Banken erstellt haben.
Eine Zinsbaisse in Europa halten aber nur zwei der 15 von bfinance befragten Banken für wahrscheinlich. Da aber Ende Februar in EZB-Kreisen Gerüchte über einen Zinsschritt nach unten zirkulierten, setzen zumindest die Banker von Lehman Brothers auf eine Baisse um 25 Basispunkte bereits innerhalb von drei Monaten. Von der US-amerikanischen Geldpolitik hat der Euro hingegen nichts zu erwarten: Hatten die Analysten noch im Januar- und Februar-Konsensus auf steigende Fed Funds spekuliert, glauben heute nur noch die Volkswirte von BNP Paribas an eine Zinssteigerung in den USA, der Rest setzt auf den Status Quo.
Steigen sollen hingegen die langfristigen Zinsen, und das sowohl in Amerika als auch in Europa. Der Konsensus sagt ein Plus von 45 bis 70 Basispunkten bei den Anleihen mit zehnjähriger Laufzeit voraus, und das, obwohl es mit den Langfristzinsen in den vergangenen Wochen nur nach unten ging. Doch diese Bewegungen, so die Experten, lagen nur in einem kurzfristigen Effekt überraschend niedrig ausgefallener Inflationsraten begründet.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 03.03.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%