Biathlon
Wilhelm sprintet in Lake Placid auf Platz zwei

Kati Wilhelm hatte in der zu Ende gehenden Biathlon-Saison doch noch etwas zu feiern. Die Olympiasiegerin überzeugte in den USA über die 7,5-Kilometer-Distanz.

HB BERLIN. Olympiasiegerin Kati Wilhelm ist beim Biathlon-Weltcup in Lake Placid/USA als beste deutsche Läuferin auf Platz zwei gesprintet. Nach 7,5 Kilometern lag die 27-Jährige vom SC Motor Zella-Mehlis am Freitag nur 16,7 Sekunden hinter der Tagessiegerin Olga Pylewa.

Die Russin feierte im Olympia-Ort von 1932 und 1980 ihren zweiten Saisonsieg nach dem Gewinn des WM-Titels über 15 Kilometer. Hinter Anna Bogali (Russland) und der viermaligen Weltmeisterin von Oberhof Liv Grete Poiree (Norwegen) belegte Katrin Apel aus Frankenhain Rang fünf.

Weltmeister Ricco Groß war auf dem sechsten Platz bester deutscher Biathlet des 10-Kilometer-Rennens. Im Ziel lag er mit 56,1 Sekunden hinter dem Norweger Lars Berger, der in 26:59,3 Minuten seinen zweiten Saisonsieg feierte. Hinter Berger belegten Weltcup-Spitzenreiter Raphael Poiree aus Frankreich und Janez Maric aus Slowenien die weiteren Plätze auf dem Siegerpodest.

Aus der deutschen Mannschaft überzeugte außer Groß noch Staffel-Weltmeister Michael Greis vom SK Nesselwang auf dem siebten Rang.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%