Bierkonzern auf Shopping-Tour
Interbrew hat weiter Appetit auf deutsche Brauer

Der belgische Bierkonzern Interbrew hat Appetit auf weitere deutsche Brauereien. Es gebe entsprechende Gelegenheiten und Strategien, sagte ein Unternehmenssprecher am Freitag in Bremen. Details nannte er nicht.

dpa BREMEN. Die bereits übernommenen Brauereien Beck & Co in Bremen sowie Diebels im nordrhein-westfälischen Issum wurden inzwischen zu Interbrew Deutschland vereint. Beide Standorte sollen erhalten bleiben. Von den 1800 Arbeitsplätzen sollen rund 60 "sozialverträglich abgebaut werden".

Interbrew Deutschland soll neben den Geschäften in der Bundesrepublik auch das südliche Europa betreuen. Außerdem sei die neue Gruppe für den gesamten Export der Interbrew-Gruppe in Länder ohne eigene Organisation des belgischen Konzerns zuständig. Ungeklärt ist noch das weitere Schicksal der Beck-Töchter Rostocker Brauerei, Nienburger Glas und Bremer Erfrischungsgetränke.

An der Spitze von Interbrew Deutschland wird der bisherige Beck's-Chef Dieter Ammer stehen. Der frühere Diebels-Geschäftsführer Paul Bösken-Diebels zieht sich dagegen aus dem operativen Geschäft zurück. Die Diebels-Familien halten den Angaben zufolge aber weiterhin 20 Prozent an der nordrhein-westfälischen Altbier-Brauerei. Auch bei Beck & Co gibt es laut Ammer noch Familienanteile.

Die ersten fünf Monate dieses Jahres seien für Beck & Co sowie Diebels entgegen dem Markttrend "sehr zufrieden stellend" gelaufen, sagte Ammer. Unternehmenszahlen wolle Interbrew aber künftig nur noch für die gesamte Deutschland-Gruppe nennen. Differenzierte Angaben über die Einzelunternehmen seien nach dem belgischen Aktienrecht nicht erlaubt. Interbrew ist in Belgien seit 2000 an der Börse notiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%