Bietungsfrist bis zum 10. November
Polen vergibt fünf UMTS-Lizenzen für je 650 Mill. Euro

dpa-afx WARSCHAU. Polen vergibt fünf UMTS-Lizenzen für jeweils 650 Mill. Euro. Das bestätigte die polnische Regierung am Dienstag in Warschau. Der Zahlungszeitraum für die erfolgreichen Bieter wurde von zehn auf 14 Jahre verlängert.

Die Lizenzzeit sei von 15 auf 20 Jahre erhöht worden, sagte der Minister für Telekommunikation, Thomas Szyszko. Gebote können bis zum 10. November abgegeben werden. Über die Lizenzvergabe werde dann bis zum Monatsende entschieden. Die Versteigerung erfolgt nach dem so genannten "Beauty-Contest"-Verfahren. Dabei werden die Kosten für Verbraucher und das in Aussicht gestellte Leistungsangebot als zentrale Auswahlkriterien verwandt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%