Bilanz angeblich mit wenig Aussagekraft
Kvaerner häuft Verluste an

Der norwegische Anlagen- und Schiffbaukonzern Kvaerner hat 2001 einen Verlust von fünf Mrd. Kronen (650 Mill. Euro) gemacht.

dpa OSLO. Das Unternehmen, das in Deutschland die Warnemünder Werft Kvaerner Warnow betreibt, war seit dem vergangenen Jahr akut vom Konkurs bedroht. Vorstandschef Helge Lund erklärte, die Bilanz 2001 habe wegen der Übernahme der Aktienmehrheit durch den Aker-Konzern und daraus folgenden grundlegenden Veränderungen wenig Aussagekraft.

Bei der Zusammenlegung der im Schiff- und Anlagenbau bisher konkurrierenden Unternehmen Kvaerner und Aker werden auch Warnow und Aker-MTW-Werft in Wismar fusioniert. Das Gesamtunternehmen habe jetzt eine finanziell gesunde und gesicherte Basis, sagte Lund.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%