Archiv
'Bild': VW-Topmanagement zu Verzicht auf Gehaltserhöhungen bereit

Der Vorstand des Autokonzerns VW soll einem Bericht der "Bild" zufolge zu einem Verzicht auf Gehaltserhöhungen bereit sein. Wie das Blatt am Freitag unter Berufung auf einen Unternehmenssprecher berichtet, soll das Gesamteinkommen der Konzernführung für zwei Jahre eingefroren werden. Voraussetzung sei aber, dass die Beschäftigten die in der bevorstehenden Tarifrunde geforderte zweijährige Nullrunde bei ihren Einkommen akzeptierten.

dpa-afx WOLFSBURG. Der Vorstand des Autokonzerns VW soll einem Bericht der "Bild" zufolge zu einem Verzicht auf Gehaltserhöhungen bereit sein. Wie das Blatt am Freitag unter Berufung auf einen Unternehmenssprecher berichtet, soll das Gesamteinkommen der Konzernführung für zwei Jahre eingefroren werden. Voraussetzung sei aber, dass die Beschäftigten die in der bevorstehenden Tarifrunde geforderte zweijährige Nullrunde bei ihren Einkommen akzeptierten.

Bereits in diesem Jahr würden sich die VW-Vorstände ein Viertel ihrer Erfolgsprämien kürzen, schreibt "Bild". Allerdings bestehen die Wolfsburger Vorstandsgehälter zu einem erheblichen Teil aus erfolgsabhängigen Komponenten. Da der VW-Konzerngewinn in 2004 deutlich geringer ausfallen wird, sinkt automatisch auch der Verdienst der Top-Manager. Der Vorstand von Daimlerchrysler hatte Ende Juli im Tarifkonflikt beschlossen, seine Gesamtvergütung um 10 % zu reduzieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%