Archiv
Bilfinger Berger: Noch kein Entscheid über Nutzung des finanziellen Spielraums

Der Baukonzern Bilfinger Berger hält sich für den Einsatz seines finanziellen Spielraums nach dem Buderus-Anteilsverkauf weiterhin alle Optionen offen.

dpa-afx MANNHEIM. Der Baukonzern Bilfinger Berger hält sich für den Einsatz seines finanziellen Spielraums nach dem Buderus-Anteilsverkauf weiterhin alle Optionen offen. Neben weiteren strategischen Akquisitionen und Investitionen in neue Betreiberprojekte seien eventuell auch Aktienrückkäufe möglich, sagte der Vorstandsvorsitzende der im MDax gelisteten Gesellschaft, Herbert Bodner, am Donnerstag bei einer Telefonkonferenz.

Bilfinger Berger will sein internationales Baugeschäft, die Immobilien- und Industriedienstleistungen weiter ausbauen. Darüber hinaus seien weitere Investitionen in Betreiberprojekte (BOT) ein strategisches Ziel.

Die Finanzlage und Kapitalstruktur des Unternehmens bezeichnete Bodner als "unverändert solide". Die liquiden Mittel gingen zum 30. September allerdings von 900 Mill. Euro (31.12.2004) auf 754 Mill. Euro zurück. Die Entwicklung entspreche dem normalen Verlauf. Die Mannheimer hatten im vergangenen Jahr ihren Buderus-Anteil an Robert Bosch verkauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%