Archiv
Bilfinger + Berger will bald Klarheit bei Buderus

Der Baukonzern Bilfinger + Berger (B+B) will einem Zeitungsbericht zufolge Gespräche über eine strategische Zusammenarbeit im Bereich Gebäudemanagement mit dem Heiztechnikunternehmen Buderus bis Ende 2001 erfolgreich abschließen.

Reuters FRANKFURT. Andernfalls werde B+B wohl das 28,5-Prozent-Paket verkaufen, das er derzeit an Buderus halte, berichtete die "Financial Times Deutschland" (Freitagausgabe). Über den Verkauf des Anteils habe Bilfinger + Berger bereits mehrere Sondierungsgespräche mit dem Stuttgarter Elektronikkonzern Robert Bosch AG geführt.

Zuletzt hatte es bereits mehrfach Medienberichte darüber gegeben, dass Bosch Buderus übernehmen wolle, notfalls auch ohne die Zustimmung von Buderus. Offiziell ist ein Übernahmeinteresse bislang aber nicht bestätigt worden.

Von Buderus war am Freitag keine Stellungnahme zu dem Zeitungsbericht zu erhalten. Bosch teilte mit, man führe seit einiger Zeit Gespräche mit B+B über einen Kauf des Pakets.

Dem Zeitungsbericht zufolge haben B+B und Buderus bereits im vergangenen Jahr über eine Zusammenarbeit beim Gebäudemanagement, der technischen und kaufmännischen Verwaltung großer Gebäude durch externe Dienstleister, gesprochen. Sollte Buderus zu dieser Zusammenarbeit aber nicht bereit sein, wird B+B dem Bericht zufolge von Beginn kommenden Jahres an über einen Verkauf seines Buderus-Anteils mit Bosch verhandeln. Bosch habe seit einiger Zeit das Ziel, eine Mehrheit an Buderus zu erhalten und halte bereits 4,9 % an dem Unternehmen. Darüber hinaus sei Bosch bereit, auch den freien Aktionären von Buderus ein Übernahmeangebot zu machen, berichtete die Zeitung.

Die Aktien von Buderus stiegen in einem uneinheitlichen Gesamtmarkt am Freitagvormittag um 0,25 % auf 27,97 Euro. Die Aktien von Bilfinger + Berger stiegen um 3,71 % auf 22,94 Euro. Bosch ist nicht börsennotiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%