Archiv
Bilfinger Berger will im Osten Ertrag steigern

Trotz der anhaltenden Krise im Baugewerbe plant die Bilfinger Berger AG in den kommenden Jahren ein deutliches Plus bei Ertrag und Umsatz in den neuen Ländern. "Wir wollen unser Ergebnis nachhaltig verbessern.

dpa-afx LEIPZIG. Trotz der anhaltenden Krise im Baugewerbe plant die Bilfinger Berger AG in den kommenden Jahren ein deutliches Plus bei Ertrag und Umsatz in den neuen Ländern. "Wir wollen unser Ergebnis nachhaltig verbessern. Ertrag hat dabei Vorrang vor Umsatz", sagte Hans-Dieter Steinbrücker, Chef des Baukonzerns in den neuen Bundesländern, der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch). Für das laufende Jahr kündigte Steinbrücker ein positives Ergebnis in Ostdeutschland an. Den Gewinn bezifferte er aber nicht.

Nach Aussagen Steinbrückers wird das Bauunternehmen im Geschäftsjahr 2004 in der ostdeutschen Niederlassung, zu der neben Leipzig die Standorte Chemnitz, Halle, Erfurt, Jena und Potsdam zählen, rund 100 Mill. Euro Umsatz erzielen. Mittelfristig solle dieser leicht wachsen. Eine Erholung der Baubranche erwartet der Bau- Manager bestenfalls für 2006. Allerdings werde sich die Situation am Bau im kommenden Jahr auch nicht weiter verschlechtern. "Wir haben die Talsohle jetzt erreicht. Weitere größere Rückgänge bei Umsatz und Mitarbeitern sind nicht mehr zu erwarten", sagte Steinbrücker.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%