Archiv
Bill Gates stellt neuartigen flachen "Tablet-PC" vor

Microsoft-Gründer Bill Gates hat zur Eröffnung der größten US-Computermesse Comdex in Las Vegas einen neuartigen flachen "Tablet-PC" der Öffentlichkeit vorgestellt.

dpa LAS VEGAS. Microsoft-Gründer Bill Gates hat zur Eröffnung der Computermesse Comdex in Las Vegas einen neuartigen flachen "Tablet-PC" der Öffentlichkeit vorgestellt. Der tragbare Computer in der Größe eines Notizblocks wird mit einem Stift bedient. Die Prototypen seien bereits der Renner unter den Entwicklern, sagte der Microsoft-Gründer am Sonntagabend (Ortszeit) vor rund 12 000 Besuchern: "Das ist ein gutes Zeichen."

Der Mini-PC von Microsoft soll jedoch nicht vor Frühjahr 2002 auf dem Markt kommen. Gates wollte auf der Messe noch nicht die Partner aus der Hardware-Industrie nennen, die das Gerät herstellen sollen. Mit einem "Tablet-PC" kann man digitalisierte Notizen erfassen, bearbeiten und weiterleiten, aber auch normale PC-Programme bedienen und auf das Internet zugreifen.

Im Vorfeld der größten US-Computermesse Comdex hatten bereits der weltgrößte Onlinedienst AOL zusammen mit dem PC-Hersteller Gateway einen eigenen Notizbuch-PC angekündigt. Das AOL/Gateway-Gerät arbeitet mit dem alternativen Betriebssystem Linux, das mit der Windows-Familie von Microsoft konkurriert.

Gates stellte in der Comdex-Eröffnungsrede seine Vision von der Zukunft des Internets vor: Die Wissensgesellschaft habe mit der Vernetzung von Computern durch das Internet nur einen ersten Schritt getan. "99 % der großen Internet-Applikationen müssen noch geschrieben werden", sagte Gates. Sie sollen Personal Computer, größere Server und kleine tragbare Endgeräte plattformübergreifend miteinander verbinden.

Der Schlüssel für die absolute Vernetzung ist laut Gates der Industrie-Standard XML, eine Universalsprache für den Datenaustausch. Damit soll der Nutzer Informationen aus unterschiedlichen Quellen am Computer, am Fernseher, mit dem Mobiltelefon oder einem Taschencomputer abrufen können. "In drei Jahren von jetzt an werden wir alle Internetservices nutzen, die wir dann für selbstverständlich halten", prognostizierte Gates.

Der Microsoft-Gründer präsentierte auf der Comdex weiterhin eine neue Version des weltweit führenden Büroprogramms "Office". Da der Durchschnittsnutzer schon bei der existierenden Software nur einen Teil der Funktionen in der Praxis anwendet, sollen ihm so genannte "Smart Tags" weitere Optionen in der neuen Office-Version zeigen. Außerdem verknüpfen sie Inhalte direkt mit dem Internet; ein Aktenzeichen führt zum Beispiel auf eine Website mit dem vollständigen Gesetzestext. Des weiteren integrierte Microsoft in die neue Office-Version eine Spracherkennungsfunktion. Der Anwender kann nun dem Computer Texte diktieren und das Programm durch Spracheingabe bedienen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%