Billigflieger auf dem Vormarsch
Easyjet will 120 Airbus kaufen

Der europäische Flugzeugkonzern Airbus soll der britischen Billigfluglinie Easyjet ab September kommenden Jahres über fünf Jahre 120 neue Flugzeuge liefern.

Reuters LONDON. Easyjet habe Airbus als bevorzugten Anbieter ausgesucht und eine Option über weitere 120 Maschinen des Kurzstrecken-Typs A319 abgeschlossen, teilte die Fluggesellschaft am Montag mit. Finanzielle Details nannte Easyjet nicht.

Easyjet wechselt damit vom bisherigen Hauptlieferanten Boeing zu dem europäischen Flugzeuganbieter, der zu 80 Prozent der deutsch-französischen EADS und 20 Prozent dem britischen Luft- und Raumfahrtkonzern BAE Systems gehört.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%