Billigflieger steuert zunächst sieben Ziele an
Hapag Lloyd Express startet für 19,99 Euro

Die Tui AG wird mit ihrer neuen Billigfluglinie Hapag Express-Lloyd zunächst lediglich sieben Ziele im In- und Ausland ansteuern und damit deutlich weniger als anfangs geplant.

vwd KÖLN. In Deutschland sind Berlin und Hamburg Zielflughäfen, im Ausland London sowie die italienischen Städte Mailand, Venedig, Pisa/Florenz und Neapel, wie Airline-CEO Wolfgang Kurth am Mittwoch auf dem Flughafen Köln-Bonn erläuterte. Zunächst waren zehn ausländische und drei innerdeutsche Strecken ab Köln-Bonn im Gespräch gewesen. Weitere Zielorte sollen nun im kommenden Frühjahr hinzukommen.

Der Einstiegspreis für alle Strecken liegt bei 19,99 Euro pro Person inklusive aller Steuern und Gebühren. Hapag Express-Lloyd nimmt den Flugbetrieb am 3. Dezember auf. Kurth bekräftigte, 40 000 Buchungen pro Monat zu erwarten. Für das erste Jahr rechnet Tui mit 1,3 Millionen Passagieren. Der Break-even soll nach drei Jahren erreicht sein. Unverändert werde Tui der neuen Tochter 100 Mio Euro an Barmitteln zur Verfügung stellen.

Im Billigflugsegment werde auch künftig mehr als 20 Prozent Wachstum erwartet, sagte Kurth. Tui wolle mit der neuen Airline das bisherige Stammgeschäft ergänzen und reagiere auf sich veränderndes Konsumentenverhalten. Ziel sei, bis Ende 2003 "beliebteste Niedrigpreisfluglinie Europas" zu werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%