„Bimmel Bingo“ verstößt gegen Persönlichkeitsrechte
"TV Total" und "Britt" verstoßen gegen Gesetze

ProSieben-Komiker Stefan Raab und SAT.1-Talkerin Britt Reinecke haben nach Ansicht der Medienwächter mit einzelnen Sendungen gegen die Bestimmungen des Rundfunkstaatsvertrages verstoßen.

dpa HAMBURG. Wie die Gemeinsame Stelle Jugendschutz, Programm, Medienkompetenz und Bürgermedien (GSJP) der Landesmedienanstalten am Dienstag in München mitteilte, hätten Raabs Rubrik "Bimmel Bingo" in der Show "TV Total" und die unsachlichen und von Feindseligkeiten geprägten Gespräche der Gäste bei Reinecke zu Beanstandungen geführt.

Raabs "Bimmel Bingo" sei ein Verstoß gegen die Programmgrundsätze und allgemeinen Persönlichkeitsrechte, wenn die Personen in "TV Total" auch dann gezeigt würden, wenn sie an dem Spiel nicht teilnehmen möchten, ihre ablehnende Haltung ersichtlich sei und keine Einwilligungserklärung vorliege. Im "Bimmel Bingo" läuft Raabs "Praktikant" Elton von Tür zu Tür und klingelt Menschen auch aus dem Schlaf.

Angriffe und Feindseligkeit

In Britt Reineckes Talkshow vom 24. September 2001 mit dem Titel "Meine Familie ist mir peinlich" habe SAT.1 gegen die Jugendschutzbestimmungen des Rundfunkstaatsvertrages verstoßen. Der Kommunikationsstil der Gäste habe sich durch unsachliche, von gegenseitigen Angriffen und Feindseligkeit geprägte Gesprächsführung ausgezeichnet, hieß es von der GSJP. Reinecke habe sich bemüht, die Situation sachlich zu analysieren, aber die verbale Eskalation nicht verhindern können.

In ihrer Ausgabe "Lügner! Heute wirst Du entlarvt" (11. September 2001) habe Reinecke zwar nicht die gesetzlichen Bestimmungen unterlaufen, aber gegen die Freiwilligen Verhaltensgrundsätze der Privatsender verstoßen. Die Medienwächter kritisierten die "massiven Konflikte und unkontrollierten Auseinandersetzungen der Beteiligten" sowie die "fehlenden Konfliktlösungen und das mangelnde Eingreifen der Moderatorin".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%