Archiv
Biodata wegen Firmenwertabschreibungen mit höherem Fehlbetrag

Der Lichtenfelser Hersteller von IT-Sicherheitsprodukten Biodata AG hat im ersten Quartal 2001 bei steigendem Umsatz den Verlust vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) verringert.

Reuters LICHTENFELS. Der Lichtenfelser Hersteller von IT Biodata AG-Sicherheitsprodukten hat im ersten Quartal 2001 bei steigendem Umsatz den Verlust vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) verringert. Der Umsatz habe sich auf 6,03 (Vorjahr: 2,03) Millionen Euro verbessert, teilte das im Blue Chip-Index des Neuen Marktes Nemax50 gelistete Unternehmen am Dienstag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Der Ebitda-Verlust ging auf 0,39 (minus 1,47) Millionen Euro zurück. Aufgrund von Firmenwertabschreibungen auf vier Akquisitionen von 1,79 Millionen Euro erhöhte sich jedoch der Quartalsfehlbetrag den Angaben zufolge gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 2,85 (minus 1,57) Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%