Biotech
Genmab-Aktien kommen zwischen 34 und 40 Euro

Reuters FRANKFURT, 25 SEP. Die Aktien des dänischen Biotechnologie-Unternehmen Genmab A/S werden in einer Bookbuildingspanne von 34 bis 40 Euro angeboten. Wie das an den Neuen Markt strebende Unternehmen am Montag weiter mitteilte, kommen sechs Mill. Stammaktien zum Angebot, die aus einer Kapitalerhöhung stammen. Zusätzlich stünden 900 000 neue Aktien als Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) zur Verfügung. Als Konsortialführer fungiere die UBS Warburg. Weitere am Börsengang beteiligte Banken seien die Commerzbank und die Carnegie Bank A/S. Die Aktien sollen den Angaben zufolge an der Kopenhagener Börse als auch als Miteigentümeranteile am Neuen Markt gehandelt werden, hieß es.

Wie das Unternehmen mitteilte, werden die Aktien vom 25. September bis zum 10. Oktober zur Zeichnung angeboten. Die Bekanntgabe des Emissionspreises und der Zuteilung solle am 11. Oktober erfolgen. Die Handelsaufnahme am Neuen Markt sei für den 18. Oktober vorgesehen. Auf Basis eines Zuteilunsgpreises in der Mitte der Bookbuildingspanne entspreche das Angebot einem Emissionsvolumen in Höhe von 221,2 Mill. Euro und einer Marktkapitalisierung vor Ausübung der Mehrzuteilungsoption von 804,3 Mill. Euro. Mit dem Erlös aus dem Börsengang will das Unternehmen eigenen Angaben zufolge Produktentwicklungsprogramme, Lizenzverfahren und die Expansion ihres Partnergeschäfts finanzieren.

Das in Kopenhagen ansässige Unternehmen setzt nach eigenen Angaben transgene Maustechnik ein, um menschliche Antikörper zur Behandlung einer Reihe von lebensbedrohender und schwächender Krankheiten zu gewinnen. Zur Zeit entwickle Genmab vier Produkte, darunter drei Krebsarzneimittel. Die Vorstandsvorsitzende Lisa Drakeman hatte Reuters in einem früheren Interview gesagt, sie rechne nicht damit, dass das Unternehmen vor 2004 Produkte verkaufen könne. Zum 30. Juni 2000 verzeichnete die Gemab nach eigenen Angaben einen Bilanzverlust von 33 Mill. dänischen Kronen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%