Archiv
Biotech-Gründerboom, aber...

Es gibt keine Krise der guten Ideen. Er existiert noch, der Gründergeist in Deutschland.

Das ist die gute Nachricht von einer bemerkenswerten Veranstaltung: Gestern Abend sind die zehn besten Businesspläne im Rahmen des „Science4Life Venture Cups“ hier in Frankfurt prämiert worden. Science4Life, eine vom Bundesland Hessen und dem Konzern Aventis getragene Initiative, ist in den vergangenen fünf Jahren zu einer bundesweiten Anlaufstelle für Unternehmens-gründungen in den Zukunftstechnologien Life Sciences und Chemie geworden.

Trotz der Ernüchterung im Biotech-Sektor nach dem Platzen des Börsenballons gibt es eine wachsende Zahl von kreativen Geistern, die innovative Produkte und Dienstleistungen entwickeln. Interessant ist dabei, dass es in erster Linie nicht mehr um große Entwürfe mit Visionen für acht bis zehn Jahre geht, sondern jetzt die praktischen Neuerungen im Fokus stehen. So weit, so gut.

Deutschland nimmt innerhalb Europas zwar eine Spitzenposition bei Biotech-Firmengründungen ein. Aber: Wieviele werden überleben? Die durchaus nicht immer jungen Jungunternehmer beklagen unisono extreme Schwierigkeiten, das benötigte Kapital zu beschaffen. Noch bedrückender ist die Erkenntnis, dass der Chemie- und Pharmastandort Deutschland in der Forschung und Entwicklung immer weiter hinter Amerika und England zurückfällt.

Gute Ideen werden hier geboren – aber im Ausland verwirklicht. Junge Wissenschaftler auf diesem Gebiet machen sich am Besten gleich nach Amerika auf, denn sie finden hierzulande kaum noch Arbeitgeber. Und so haben sich einige der Biotech-Gründer bereits darauf eingestellt, mit den nächsten Entwicklungsphasen auszuwandern – so sie überleben. Darf das so weiter gehen?

Machen Sie’s gut – bis morgen!

Hier erreichen Sie den Autoren per Email: h.kutzer@vhb.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%