Biotechs profitieren von Angst vor Bioterror
Neuer Markt schließt fest

Am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse ist es am Mittwoch bergauf gegangen. Dabei profitierten besonders Biotech-Werte von positiven US-Vorgaben. Der Nemax 50 legte 4,29 % auf 861,15 Zähler zu. Der Nemax All Share verbesserte sich um 2,81 % auf 897,35 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Der Nasdaq-Biotechnologie-Index stieg unterdessen um 3,33 % - deutlich stärker als der Nasdaq Composite, der 2,20 % kletterte. Im Vordergrund stand in New York die Hoffnung auf Kursgewinne derjenigen Unternehmen, die sich mit Abwehrmaßnahmen gegen einen Angriff mit biologischen Waffen beschäftigen.

In Frankfurt legten MediGene um 15,86 % auf 16,80 Euro zu. Morphosys stiegen um 8,89 % auf 40,30 Euro, GPC Biotech um 8,29 % auf 9,80 Euro. Lion Bioscience gewannen 10,43 % auf 13,97 Euro, Evotec 1,56 % auf 9,75 Euro. Qiagen kletterten 7,73 % auf 18,67 Euro.

"Den Mut von Herrn Prior, der in seinem Börsenbrief vom Dienstag schreibt, es gehe gegen 2 500 Punkte, den habe ich nicht", sagte ein Händler. Neben vielen Kleinanlegern hätten sich auch Fondsmanager "eine blutige Nase" in diesem Marktsegment geholt. Die Umsätze waren äußerst schwach. "Zuviel Lug und Trug", deshalb werden sich die Anleger seiner Ansicht nach auch weiter von diesem Marktsegment fern halten, sagte ein Marktteilnehmer.

Die größten Kursgewinne verzeichneten Lipro, die 184,62 % auf 0,37 Euro zulegten. "Auch wenn Lipro sich verdreifacht, was sind das für Umsätze?", fragte ein Marktteilnehmer. "Das war früher ein einziger Auftrag."

Ein anderer Händler sagte: "Einige nutzen da wohl die Möglichkeit, mit einigen wenigen Euro noch hohe Kursgewinne zu erzielen." Dabei sei vollkommen egal, wie das Unternehmen da stehe und was es überhaupt mache. Am Mittwoch wurde das Insolvenzverfahren gegen das Softwareunternehmen eröffnet.

Der verlustreiche Internet-Buchhändler Mediantis verschwindet bereits vor der geplanten Auflösung des Unternehmens vom Neuen Markt. Auf Antrag des Unternehmens habe die Deutsche Börse AG dem Wechsel an den Geregelten Markt zum 1. November zugestimmt, berichtete das Unternehmen am Mittwoch in München. Sofern die Hauptversammlung zustimme, solle die mediantis AG mittelfristig aufgelöst werden. Derzeit liefen bereits Gespräche mit Interessenten für den Verkauf des Börsenmantels. mediantis notierten unverändert auf 1,30 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%