BIP steigt um lediglich 2,5 Prozent
Hongkongs Wirtschaft verzeichnet starken Wachstumseinbruch

vwd HONGKONG. Hongkongs Wirtschaft hat in den ersten drei Monaten des Jahres einen scharfen Wachstumseinbruch verzeichnet. Wie die Regierung am Freitag mitteilte, legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um lediglich 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal zu, nachdem im letzten Quartal 2000 das Wachstum 6,9 Prozent betragen hatte.

Die BIP-Abschwächung war allerdings nicht ganz so stark wie von Analysten erwartet. Dennoch zeige die Entwicklung deutlich den negativen Einfluss der Konjunkturabkühlung in den USA, hieß es. Die Regierung Hongkongs nahm auf Grund der enttäuschenden Zahlen ihre Wachstumsprognose für 2001 auf drei von vier Prozent zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%