Bis 2029
Volkswagen verlängert Joint Venture in China

Beim Besuch des chinesischen Staatspräsidenten Jiang Zemin bei VW ist ein Joint Venture verlängert worden, aus dem sich der Autobauer in den nächsten Jahren Herstellung und Verkauf von rund fünf Millionen Personenwagen verspricht.

vwd WOLFSBURG. Der Vertrag über das 1984 beschlossene Gemeinschaftsunternehmen in Schanghai wurde am Freitag in Wolfsburg um 20 Jahre verlängert. Der bestehende Vertrag hat bislang eine Laufzeit bis zum Jahr 2009.

"Diese Vertragsunterzeichnung ist von sehr großer Bedeutung für die Zusammenarbeit zwischen VW und China und wird nach heutiger Einschätzung mehr als fünf Millionen Fahrzeuge umfassen", sagte das für Asien zuständige Vorstandsmitglied Robert Büchelhofer nach der Zeremonie.

Jiang besuchte zum Ausklang seines Deutschland-Besuches das Wolfsburger VW-Werk. Nach der Begrüßung durch Konzernchef Ferdinand Piech und den niedersächsischen Ministerpräsidenten Sigmar Gabriel machte er eine Werksbesichtigung. Piech zeigte Jiang eine Presse, mit der die Türen für den Golf hergestellt werden. Danach übergab Piech ihm einen Krankenwagen als Geschenk.

Volkswagen ist seit 1985 auf dem chinesischen Markt und produziert die Hälfte aller dort verkauften Autos. Insgesamt lieferte VW im vergangenen Jahr rund 360.000 Autos in China aus. Hergestellt werden die Modelle Santana, Jetta, Passat, Bora, Polo und Audi A6. Insgesamt produzierte VW in Schanghai bisher mehr als 1,9 Millionen Wagen. In den Stadtort investierte VW bisher zwei Milliarden Mark. Das Gemeinschaftsunternehmen verfügt in China über einen Marktanteil von 38 Prozent, insgesamt liegt der VW-Marktanteil bei knapp über 50 Prozent. Im vergangenen Jahr wurden in Shanghai rund 240.000 Fahrzeuge produziert.

VW unterhält noch ein weiteres Joint Venture in China, in Changchun. Nach dem Besuch in Wolfsburg wird Jiang nach dem geplanten Programm weiterfahren nach Goslar. Am Samstagmorgen wollte er seinen Deutschlandbesuch beenden und von Hannover abfliegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%