Bis Ende 2006 keine betriebsbedingten Kündigungen
Axa Deutschland erzielt Beitragswachstum

Die Versicherung Axa Deutschland wird das laufende Geschäftsjahr mit einem Beitragswachstum abschließen.

dpa KöLN. Der Konzern werde die Einnahmen um rund 1,6 % auf 6,8 Mrd. ? (13,3 Mrd DM) steigern, sagte der Axa-Vorstandsvorsitzende Claus-Michael Dill am Montag in Köln.

Im kommenden Jahr werde es einen leichten Rückgang der Einnahmen geben. Angaben zum Konzernergebnis machte Dill nicht.

Die Belastungen, die der deutsche Axa-Konzern durch die Terroranschläge in den USA zu tragen habe, lägen bei 42 Mill. ?, sagte Dill. Auf die Folgen der ungünstigen Konjunktur- und Kapitalmarktentwicklung habe Axa weltweit mit einem Programm zu Kostensenkung reagiert. Daran sei der deutsche Konzern mit 131 Mill. ? beteiligt gewesen.

Gleichzeitig hieß es, Axa Deutschland werde bis Ende 2006 auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten, falls sich die Lage des Unternehmens nicht erheblich verschlechtere. Im Konzern arbeiteten im Jahr 2000 rund 10 900 Menschen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%