Bis zu 1200 Mitarbeiter verlieren ihren Job
Insolvenzverfahren bei Fairchild Dornier eröffnet

Über das Vermögen des angeschlagenen Regionalflugzeubauers Fairchild Dornier soll nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters Eberhard Braun am 1. Juli 2002 das Insolvenzverfahren eröffnet werden.

Reuters MÜNCHEN. Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens solle der Regionalflugzeugbauer in Bereiche aufgeteilt werden, teilte Braun am Dienstag mit. Braun geht davon aus, dass rund 800 bis 1200 Arbeitnehmer in dem fortgeführten Unternehmen wohl keinen Arbeitsplatz mehr finden dürften. Zuletzt waren bei Fairchild Dornier rund 3600 Mitarbeiter beschäftigt.

Zuvor war bekann geworden, dass der Bombardier-Konzern will nicht beim Regionalflugzeugbauer Fairchild Dornier einsteigen will. Der kanadische Konkurrent sei nicht mehr an einer Übernahme des 728-Jet-Programm interessiert, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%