Bis zu 70 % Rabatt
Handel geht in die Preisoffensive

Der Handel geht mit einer Preisoffensive in den diesjährigen zweiwöchigen Winterschlussverkauf (WSV) – dabei wird wohl auch die letzte D-Mark in den Kassen klingeln. Nach den Klagen der Verbraucherschutzverbände über "heimliche Preiserhöhungen" bei der Umstellung auf den Euro können die Käufer von Montag an auf Nachlässe von bis zu 70 % setzen.

dpa HAMBURG. Wahrscheinlich werden dabei auch die letzten DM-Bestände geplündert. Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) versicherte, der Handel stehe zu der Zusage, die alte Währung bis zum 28. Februar anzunehmen. Nach Angaben des HDE werden derzeit 99 % aller Zahlungen in Euro abgewickelt.

Höchste Preisnachlässe werde es auf Wintermode wie Pullover, Mäntel, Mützen, Schals und Handschuhe geben, sagte HDE-Sprecher Hubertus Pellengahr. Der Schlussverkauf sei auch nach dem Fall des Rabattgesetzes immer noch sehr wichtig, weil er in einer nachfragearmen Zeit Kunden in die Städte und Läden locke. Für die Kunden habe er den Vorteil, das die Geschäfte alle zur gleichen Zeit ihre Ware reduziert hätten. Das sei bei anderen Rabattaktionen als Absprache verboten. "Man sollte etwas, was sich bewährt hat, nicht ohne Not abschaffen", sagte er zu Überlegungen, den Schlussverkauf mit einer Reform des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb abzuschaffen.

Der HDE erwartet für den WSV in diesem Jahr einen etwa gleich hohen Umsatz wie 2001. Trotz der kalten Wintertemperaturen um Weihnachten sind die Lager des Textilhandels noch gut gefüllt. Vor allem in den ersten Wochen des neuen Jahres hätten die Kassen der Boutiquen und Textil-Kaufhäuser nur schwach geklingelt, hatte der Bundesverband des Deutschen Textileinzelhandels, mitgeteilt. Selbst einzelne Rabattaktionen hätten die Nachfrage nicht nachhaltig belebt.

Besondere Rabattaktionen

Mit einer besonderen Aktion lockt die Warenhauskette Karstadt ihre Kunden zum ersten Schlussverkauf nach dem Fall des Rabattgesetzes. Mit Coupons, die am vergangenen Freitag per Zeitungsanzeigen verbreitet wurden, erhielten die Kunden zusätzlich zum WSV-Rabatt je nach Sortiment eine weitere Preisreduzierung zwischen 20 und 50 %, berichtete Sprecher Elmar Kratz. Für die Aktion "Winter-Schluss-Rabattz! Doppelt spart besser!" werden auch Coupons vor den bundesweit 187 Karstadt-Filialen verteilt.

Der Düsseldorfer Textilfilialist C&A – der mit einer Rabattaktion zur Euro-Einführung für Wirbel gesorgt hatte – will mit aggressiven Angeboten und Preisen in den Winterschlussverkauf gehen. "Wir haben unsere Waren sehr stark bis zu 70 % reduziert", sagte eine Firmensprecher am Freitag in Düsseldorf. Verschiedene Produkte habe C&A noch zu niedrigen Preisen eingekauft, die jetzt ebenfalls günstig zu haben seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%