Bis zu sechs Monate Haft drohen
Apfelsaft mit Beruhigungsmittel

Um ein schreiendes Kleinkind auf einem Transatlantikflug zur Ruhe zu bringen, hat ihm ein Flugbegleiter ohne das Wissen der Mutter ein Beruhigungsmittel verabreicht.

HB/Reuters DÜSSELDORF/REUTERS. Der 39-Jährige Steward gab vor Gericht zu, einem 19 Monate alten Mädchen im August 2002 während eines Fluges von Amsterdam nach Detroit das Mittel Xanax in den Apfelsaft gemischt zu haben. Dies teilte am Montag die Staatsanwaltschaft in Detroit im US-Bundesstaat Michigan mit. Demnach hatte die Mutter des Kindes Verdacht geschöpft und einen Teil des Saftes mitgenommen. Anschließend ließ sie die Flüssigkeit untersuchen.

Dem Mann, der inzwischen nicht mehr als Flugbegleiter für die Northwest Airlines arbeitet, wird von der Anklage außerdem vorgeworfen, mit einem anderen Flug illegal Medikamente in die USA gebracht zu haben. Ihm drohen bis zu sechs Monate Haft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%