Bis zum Jahr 2006
PDS will Voraussetzungen für rot-rote Koalition schaffen

dpa BERLIN. Die PDS will nach den Worten ihrer Vorsitzenden Gabi Zimmer bis zum Jahr 2006 die Voraussetzungen für eine rot-rote Koalition auch im Bund schaffen. Ihre Partei arbeite daran, das gesellschaftliche Klima entsprechend zu ändern, sagte Zimmer im Gespräch mit dem Berliner "Tagesspiegel" (Sonntag). "Mit der strategischen Zusammenarbeit, die wir mit den Gewerkschaften suchen, wollen wir auch den Druck auf die SPD erhöhen."

Für 2002 erwarte sie kaum Chancen für einen Politikwechsel im Bund, sagte die PDS-Chefin. Auf keinen Fall "stellt sich die PDS zur Verfügung, um rechnerisch für eine Mehrheit im Bundestag fehlende Mandate zur Verfügung zu stellen und die Politik weiter zu machen, die Rot-Grün in den vergangenen zwei Jahren geboten hat. Die gesellschaftliche Atmosphäre für einen Politikwechsel nach links sehe ich im Moment noch nicht als so stark an, dass eine Regierungsbeteiligung der PDS anstünde."

Die West-Ausdehnung ihrer Partei bewertet Zimmer skeptisch. "Die PDS erscheint dort als die Inkarnation des Unverständlichen aus dem Osten", sagte sie. Nur wenn es gelinge, die programmatische Profilierung voranzutreiben, habe die PDS eine Chance, als sozialistische Partei in der gesamten Bundesrepublik wahrgenommen zu werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%