Bis zum Spiel gegen Berliner Hertha soll Nachfolger gefunden sein
Kicker: Röber-Entlassung perfekt

Wenige Stunden nach dem 1:5-Heimdebakel des VfL Wolfsburg gegen den VfB Stuttgart ist Trainer Jürgen Röber beurlaubt worden. Bis zum kommenden Spiel bei Hertha BSC soll ein neuer Coach gefunden worden sein.

HB BERLIN. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat seinen Trainer nur wenigen Stunden nach der 1:5-Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart beurlaubt. Die Führung der Niedersachsen zog damit die Konsequenzen aus der andauernden sportlichen Talfahrt, berichtet das Fachmagazin «Kicker» auf seiner Internet-Seite.

Laut Kicker soll Torwart-Trainer Jörg Hoßbach am Sonntag das Training leiten. Bis zum nächsten Bundesliga-Spiel bei Hertha BSC Berlin wollen die Wolfsburger einen neuen Trainer präsentieren. Röber hatte im März 2003 in Wolfsburg einen Vertrag bis Juni 2006 unterschrieben. Der 50-Jährige sollte den Volkswagen-Verein in die Champions League führen.

In dieser Saison sollte der Uefa-Cup erreicht werden. Nach nur zwei Siegen und acht Niederlagen aus den bisherigen zehn Rückrundenpartien und dem Absturz auf Platz elf der Tabelle handelte die Führung des schlechtesten Vereins der Rückrunde. Mit Röber muss auch dessen Assistent Bernd Storck (41) seinen Posten räumen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%