Bisher aber keine ernst zu nehmende Hinweise
US-Kommandos suchen in Afghanistan nach Hinweisen auf Biowaffen

US-Spezialkommandos suchen in Afghanistan nach Hinweisen auf Massenvernichtungswaffen. In den von der Opposition eroberten Provinzen seien Kommandos dabei, Lagerhallen und ehemalige Verstecke zu durchsuchen, um feststellen, ob die Taliban oder die Terrororganisation El Kaida Massenvernichtungswaffen hatten oder versuchten, sie herzustellen, teilte das Pentagon am Donnerstag mit.

dpa WASHINGTON. Bisher gebe es keine ernst zu nehmende Hinweise darauf, dass der Führer der El Kaida-Organisation, Osama bin Laden, Bio- oder Nuklearwaffen erlangt habe, sagte der Oberbefehlshaber der US- Streitkräfte im Afghanistan-Krieg, General Tommy Franks. Verteidigungsminister Donald Rumsfeld erklärte, die Spezialkommandos gingen auch britischen Presseberichten nach, wonach Reporter halb verbrannte Dokumente in einem Versteck von El Kaida fanden, in denen es um Bio- und Chemiewaffen ging.

Rumsfeld erklärte weiter, er halte es für "höchst unwahrscheinlich", dass sich die Amerikaner an irgendeiner Friedenstruppe in Afghanistan beteiligen werden. Es könne durchaus sein, dass die USA zu irgendeinem Zeitpunkt entschieden, mehr Soldaten nach Afghanistan zu schicken, sagte Rumsfeld am Donnerstag in Washington. Das könne unter anderem dem Zweck dienen, Flugplätze wiederherzustellen oder für verstärkten Schutz bei verschiedenen Militäraktionen zu sorgen.

Zusätzliche Soldaten könnten vielleicht auch entsandt werden, um den Boden für umfassendere humanitäre Maßnahmen bereiten zu helfen, fuhr der Pentagonchef fort. "Aber was die Beteiligung an einer dauerhafteren Friedensmission betrifft, das halte ich für höchst unwahrscheinlich."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%