Archiv
Bisher mehr als 10 000 Vermittlungsgutscheine ausgegeben

Seit der Einführung vor zwei Wochen haben die Arbeitsämter zwischen 10 000 und 20 000 Vermittlungsgutscheine an Arbeitslose ausgegeben.

dpa NÜRNBERG. Dies hätten erste Hochrechnungen ergeben, sagte der neue Chef der Bundesanstalt für Arbeit, Florian Gerster, am Dienstag in Nürnberg. Arbeitslose haben nach drei Monaten Anspruch auf einen Gutschein für private Arbeitsvermittler.

Nach Gersters Worten gab es von Januar bis März 180 000 Eingliederungsvereinbarungen nach dem neuen Job-Aqtiv-Gesetz. "Das ist nicht überwältigend viel, aber doch mehr als eine marginale Zahl", sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesanstalt. Im selben Zeitraum seien bei der Vermittlung von Stellen in 50 000 Fällen private Vermittler eingeschaltet worden.

Zur Reform der Arbeitsverwaltung sagte Gerster, die Bundesanstalt müsse sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren. Es sei aber noch offen, ob sie auch Aufgaben wie die Auszahlung von Kindergeld weiterführe. Dazu müssten die Vorschläge der Reformkommission abgewartet werden. Auch bei der Frage einer Reduzierung oder Abschaffung der Landesarbeitsämter müsse es eine "ergebnisoffene Prüfung" geben. Gerster sprach sich dagegen aus, Leitungsfunktionen für Beamte zu reservieren; er könne sich gut vorstellen, dass der Direktor eines Arbeitsamtes befristet eingestellt werden könne. Insgesamt solle der Reformprozess bis Mitte 2004 abgeschlossen sein.

Im neuen dreiköpfigen Vorstand der Bundesanstalt will sich Gerster vor allem auf strategische Fragen konzentrieren und die Verbindung zur Politik halten. Der bisherige Vize-Präsident Heinrich Alt (SPD) soll das operative Geschäft in den über 600 Dienststellen der Arbeitsverwaltung steuern, während Frank-Jürgen Weise (CDU) für Finanzen und Controlling zuständig sein soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%