Bisheriges Volumen von acht Mrd. Dollar
Starke Nachfrage nach Telekom-Anleihe

Das Volumen der Telekom-Anleihe steht erst am Mittwoch fest.

Reuters FRANKFURT. Die Deutsche Telekom verzeichnet für ihre geplante Global-Anleihe nach Angaben aus der Transaktion nahe stehenden Kreisen eine starke Nachfrage vor allem aus dem US-Markt. Daher gebe es Überlegungen, das bislang mit einem Volumen von umgerechnet acht Mrd. $ geplante Programm zu verändern, hieß es am Dienstag in den Kreisen. Das endgültige Volumen dürfte noch nicht festgelegt worden sein, da am Dienstag noch die Roadshow für die Anleihe laufe, die dann aber abgeschlossen sei. Die Anleihe dürfte dann noch am Dienstag aufgelegt und am Mittwoch verkauft werden.

Ein Sprecher der Telekom lehnte eine Stellungnahme zu diesen Aussagen ab. "Kein Kommentar", sagte er. Der Sprecher verwies lediglich darauf, dass die Roadshow für die Anleihe noch laufe, und diese diene dem Zweck, die Nachfrage zu untersuchen. Am Montagabend hatte es in Finanzkreisen in New York geheißen, die Telekom werde das Volumen der in Tranchen in mehreren Währungen vorgesehenen Anleihe auf umgerechnet 10,25 bis 11,75 Mrd. $ erhöhen. Dies wäre dann die größte jemals von einem Unternehmen ausgegebene Anleihe. Insbesondere solle das Volumen der in $ zu begebenden Tranche auf acht bis 9,5 Mrd. $ von fünf Mrd. $ aufgestockt werden. Auch zu diesen Aussagen hatte ein Telekom-Sprecher am Montagabend eine Stellungnahme abgelehnt.

Analysten gehen davon aus, dass die Telekom die Einnahmen aus der Anleihe zur Finanzierung des Kaufs von UMTS-Lizenzen für die Mobilfunktechnik der dritten Generation verwenden will.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%