Archiv
Bittere Niederlage für 1 860: 2:4 gegen Burghausen

Trainer Rudi Bommer hat mit dem TSV 1 860 München ausgerechnet das Prestige-Duell mit seinem Ex-Club Wacker Burghausen verloren und durch die erste Heimniederlage den erstmaligen Sprung auf einen Aufstiegsplatz in der 2. Fußball-Liga verpasst.

dpa MÜNCHEN. Trainer Rudi Bommer hat mit dem TSV 1 860 München ausgerechnet das Prestige-Duell mit seinem Ex-Club Wacker Burghausen verloren und durch die erste Heimniederlage den erstmaligen Sprung auf einen Aufstiegsplatz in der 2. Fußball-Liga verpasst.

Der Bundesliga-Absteiger verlor das bayerische Derby gegen den neuen Tabellenzweiten vor 21 272 Zuschauern im ausverkauften Stadion an der Grünwalder Straße mit 2:4 (1:1).

Bis zur 80. Minute hatten die "Löwen" durch Treffer der Stürmer Michal Kolomaznik (29.) und Emmanuel Krontiris (60.) mit 2:1 geführt. Doch Burghausen schaffte mit einem beeindruckenden Endspurt durch Marek Krejci (80.), Roland Bonimeier (84.) und Stefan Reisinger (90.) noch die Wende. Rafael Kazior hatte in der 28. Minute das erste Tor für die Gäste erzielt.

Matchwinner für die Burghausener war in einer lange Zeit von den Münchner "Löwen" diktierten Begegnung Wacker-Coach Markus Schupp, der mit den Torschützen Krejci und Bonimeier gleich zwei erfolgreiche "Joker" einwechselte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%