Archiv
Black & Decker: Gewinnwarnung

Im vierten Quartal wird der Gewinn des Werkzeugherstellers Black & Decker voraussichtlich zwischen 95 Cents und 1,05 Dollar pro Aktie liegen.

Die durchschnittlichen Gewinnerwartungen lagen bei 1,49 Dollar pro Aktie. Verantwortlich ist neben dem schwachen konjunkturellen Umfeld vor allem die Umsatz- und Ertragsentwicklung in den Bereichen Zubehör und Elektrowerkzeuge. Überschüssige Lagerbestände und vorübergehende Produktionsstillegungen könnten die Geschäftsentwicklung im Jahr 2001 weiter belasten, vermutet Goldman Sachs Analyst Christopher Winham. Die Prognosen des Managements seien zu optimistisch. Während Black & Decker im kommenden Jahr mit einem Gewinn von 3,85 bis 3,95 Dollar pro Aktie rechnet, sei laut Winham ein Ertrag von 3,70 Dollar realistischer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%