Archiv
Blair mit Herzproblemen im Krankenhaus

Der britische Premierminister Tony Blair hat sich am Freitag zu einer Herzbehandlung in ein Londoner Krankenhaus begeben. Der 51-Jährige wurde dabei von seiner Frau Cherie begleitet.

dpa LONDON. Der britische Premierminister Tony Blair hat sich am Freitag zu einer Herzbehandlung in ein Londoner Krankenhaus begeben. Der 51-Jährige wurde dabei von seiner Frau Cherie begleitet.

Blair soll im Laufe des Tages in einem zweieinhalbstündigen Eingriff wegen Herzrhythmusstörungen behandelt werden.

Der seit sieben Jahren regierende Premierminister leidet unter Herzjagen, im Fachjargon supraventrikuläre Tachykardie. Dabei beschleunigt sich die Herzfrequenz. Vor einem Jahr war er deshalb schon einmal im Krankenhaus behandelt worden. Damals wurde der Herzschlag per Elektroschock wieder in den richtigen Rhythmus gebracht. Diesmal wird bei örtlicher Betäubung ein Katheter durch eine Vene bis zum Herzen eingeführt. Mit Hilfe elektrischer Sensoren an der Spitze des Katheters zerstört der Kardiologe dann winzige, abnormale Stellen des Herzens, die den unregelmäßigen Herzschlag verursachen.

Man könne sich dies als Beseitigung eines "Kurzschlusses" vorstellen, sagte der Arzt Punit Ramrakha, der Blair im vergangenen Jahr behandelt hatte. Nach Angaben der britischen Herzstiftung verläuft der Eingriff in neun von zehn Fällen erfolgreich. In seltenen Fällen ergäben sich Komplikationen, die das Einsetzen eines Herzschrittmachers erforderlich machten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%