Archiv
Blair verschiebt Wahltermin in Großbritannien

Wegen der Maul- und Klauenseuche (MKS) werden die ursprünglich für den 3. Mai geplanten Wahlen erst im kommenden Monat abgehalten.

dpa-afx LONDON. Wegen der Maul- und Klauenseuche (MKS) werden die ursprünglich für den 3. Mai geplanten Wahlen in Großbritannien erst im kommenden Monat abgehalten. Wie der britische Premierminister Tony Blair am Montag mitteilte, sollen die Kommunalwahlen nun am 7. Juni stattfinden. Erwartet wurde, dass dieser Termin auch für die vorgezogene Parlamentswahl gilt, da auch bei dem anfangs vorgesehenen 3. Mai beide Urnengänge zeitgleich stattfinden sollten.

Mehrere führende Labour-Politiker hatten angesichts derzeit guter Umfragewerte für die Regierung weiterhin den 3. Mai als Termin befürwortet. Die konservative Opposition und ein Großteil der Landwirte drängten auf eine Verschiebung, weil ein Wahlkampf wegen der hoch ansteckenden Tierkrankheit durch logistische Probleme erheblich erschwert würde. Es wäre das erste Mal seit dem Zweiten Weltkrieg, dass in Großbritannien Wahlen durch ein Notgesetz verschoben werden müssten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%