Blitzstart nach Nasdaq-Kursfeuerwerk
Wachstumswerte legen weiter zu

Nach einem Blitzstart haben die Wachstumswerte am Neuen Markt auch im bisherigen Tagesverlauf weiter zugelegt. Besonders kräftige Zuwächse verbuchten Sub-Indizes für Internet, Biotechnologie und Technologie. De Gedys-Aktie legt mehr als 45 % zu.

dpa-afx FRANKFURT. Nach einem Blitzstart haben die Wachstumswerte am Neuen Markt auch im bisherigen Tagesverlauf weiter zugelegt. Das Blue-Chip-Barometer Nemax 50 erklomm locker die 1 900-Punkte-Marke und stand gegen 12.00 Uhr bei 1 942,08 Zählern. Das entsprach einem Plus von 3,98 %. Auch der marktbreite Nemax All-Share baute seine Gewinne aus und bewegte sich um 2,81 % stärker bei 1 948,44 Punkten.

Besonders kräftige Zuwächse verbuchten die Sub-Indizes für Internet, Biotechnologie und Technologie. Der Neue Markt orientiere sich erneut an den positiven Vorgaben der US-Techbörse Nasdaq, sagte ein Frankfurter Händler. Nach den umsatzarmen letzten Wochen ziehe der Handel auch wieder an.

Die Tatsache, dass die Nasdaq die psychologisch wichtige Marke von 2 300 Punkten überwunden hatte, sei - charttechnisch gesehen - ein gutes Zeichen. Ob der Markt derzeit einen Kurswechsel aufs Parkett lege, könne man aber noch nicht sagen. "Dafür ist es noch ein bisschen früh", meinte der Händler. "Dafür sind die Schwankungen auch noch zu stark."

Die Aktien der Essener Medion AG legten um 3,49 % auf 110,21 Euro zu. Das Unternehmen, das unter anderem Discount-PCs an Aldi verkauft, legte Quartalszahlen vor, die über den Erwartungen der Analysten lagen.

Ein kräftiges Plus verbuchten die Papiere des Software-Hauses Gedys. Das Unternehmen überflügelte in den ersten drei Monaten seine eigenen Prognosen und will im vierten Quartal wieder schwarze Zahlen schreiben. Die Anleger honorierten die Nachrichten mit einem Aufschlag von 45,21 % auf 3,18 Euro.

Refugium-Aktie kann sich leicht erholen

Weiterhin auf der Gewinnerseite standen die Trintech Group Plc, die ein Plus von 16,28 % auf 3,00 Euro registrierten. Der angeschlagene Seniorenheim-Betreiber Refugium gewann 15,65 % auf 1,70 Euro, der Werbeplatz-Vermarkter Arbomedia.net 24,68 % auf 4,80 Euro.

Nach dem Sprung vom Vortag standen die Aktien des E-Commerce-Softwareanbieters Internolix weiterhin hoch im Kurs: Sie verteuerten sich um 24,55 % auf 6,29 Euro. Ausgelöst worden war der Wert-Zuwachs durch den Tipp eines Börsenbriefes.

Im Plus lagen weiterhin die Papiere der GPC Biotech, die 17,88 % auf 16,35 Euro zulegten. Das Unternehmen berichtete für das erste Quartal ein starkes Umsatzwachstum und einen deutlich geringeren Verlust.

Zu den großen Verlierern gehörten die Anteilsscheine der Pandatel AG. Der Telekom-Ausrüster hatte seine Umsatzprognose für das Geschäftsjahr heruntergeschraubt. Die Titel verbilligten sich um 10,72 % auf 18,83 Euro.

Team Communications gewinnt über 11 %

Weiterhin verloren die Papiere des Filmhändlers Team Communications um 11,28 % auf 1,18 Euro. Die Aktien des Anbieters von Abrechnungssoftware, Telesens KSCL AG, gaben 7,77 % auf 7,00 Euro nach. Die Aktie war am Vortag eingebrochen: Das Unternehmen hatte Quartalszahlen vorlegt und rechnet nicht mehr damit, seine Jahresprognosen zu erfüllen.

Die BOV AG verbilligten sich um 8,57 % auf 8,00 Euro. Der Entwickler von E-Commerce-Software erwartet für das zweite und dritte Quartal ein vorübergehend schwächeres Wachstum. Daher korrigiere das Unternehmen seine Planungen für Umsatz und EBIT nach unten, hieß es in einer am Morgen veröffentlichten Pflichtmitteilung.

Dagegen erholten sich die Aktien der D.Logistics nach den Vortagesverlusten. Das Unternehmen hatte am Morgen für das erste Quartal starkes Wachstum bei Umsatz und operativem Ergebnis berichtet. Das Vorsteuerergebnis sei - belastet durch Zinszahlungen - um 316 % auf 4,9 Mio. Euro gestiegen. Die Papiere kletterten 2,75 Prozent auf 31,75 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%