Bloomberg und Green wollen an die Spitze
Kopf-an-Kopf-Rennen in New York

Acht Wochen nach den Terroranschlägen auf das World Trade Centre waren die New Yorker am Dienstag zur Wahl eines neuen Bürgermeisters aufgerufen. Umfragen zufolge lag der republikanische Kandidat und Geschäftsmann Michael Bloomberg Kopf an Kopf mit seinem demokratischen Rivalen Mark Green.

ap NEW YORK. Bloomberg hat in den vergangenen Wochen deutlich aufgeholt, nachdem sich Amtsinhaber Rudolph Giuliani klar hinter ihn stellte. Viele hatten nach einer weiteren Amtszeit Giulianis gerufen, der sich mit seinem Krisenmanagement nach den Anschlägen vom 11. September profiliert hatte. Er durfte allerdings nicht mehr kandidieren. "Die Menschen sehen, dass die Stadt wieder aufgebaut werden muss", sagte Giuliani zum Abschluss des Wahlkampfs am Montag. "Die Menschen sehen auch, dass Mike Bloomberg derjenige ist, der das bewerkstelligen kann."

Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton unterstützte dagegen Green. Er forderte die New Yorker auf, ihre Stimmen auf jeden Fall abzugeben. "Wenn nur ein geringer Prozentsatz zur Wahl geht, werden diejenigen, die das World Trade Center einstürzen ließen, denken, sie hätten noch etwas sehr Grundlegenderes zum Einsturz gebracht", mahnte Clinton.

Jüngsten Umfragen zufolge stehen jeweils 42 Prozent der Wähler hinter Bloomberg und Green. 15 Prozent waren am Montag noch unentschlossen. Vor einem Monat lag die Zustimmung für Green noch 22 Prozentpunkte höher als die für Bloomberg. type="person" value="Bloomberg, Michael" />

Zugleich wurden am Dienstag die Bürgermeister Dutzender weiterer Städte gewählt, darunter in Atlanta, Boston, Houston, Miami und Seattle. In den Staaten New Jersey und Virginia standen die Gouverneure zur Wahl. Als Favoriten galten die demokratischen Herausforderer Jim McGreevey und Mark Warner.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%