Archiv
Blue C senkt seine Prognosen deutlich

Die am Frankfurter Neuen Markt notierte österreichische Blue C New Economy Consulting & Incubation AG hat ihre Wachstumsziele im vierten Quartal 2000 nach eigenen Angaben deutlich verfehlt und ihre Umsatzprognosen für das Jahr 2001 drastisch gesenkt.

rtr WIEN. Statt eines Umsatzes von 36,2 Mill. ? werde jetzt für 2001 ein Erlös von 10,6 Mill. ? anvisiert, teilte der auf das elektronische Geschäft zwischen Unternehmen spezialisierte Dienstleister am Montag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Der Umsatz für das vierte Quartal bezifferte Blue C nach vorläufigen Berechnungen auf 0,9 Mill. ?. Im Sommer vergangenen Jahres prognostizierte die Gesellschaft für das letzte Quartal 2000 noch einen Umsatz von 5,7 Mill. ?.

Als Begründung für die schlechten Quartalszahlen nannte Blue C nicht realisierte Umsätze aus dem Servicegeschäft für Beteiligungsgesellschaften und ein entfallenes Neukundengeschäft. Aufgrund der enttäuschenden Geschäftsentwicklung trete Vorstandschef Rüdiger Nürk von seinem Posten zurück, werde dem Gremium aber weiter angehören, hieß es weiter. Ihm folge der bisherige Technologievorstand Karl Strasser. Die Aktie wurde nach Angaben der Deutschen Börse zunächst vom Handel ausgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%