Blue Chips verbuchen auf breiter Front Verluste
Aktien Tokio schließen sehr schwach

Der Nikkei-Index fiel auf den niedrigsten Stand seit 16 Jahren. Teilnehmer begründeten die Entwicklung mit der Flut von Gewinn- und Umsatzwarnungen in den USA.

vwd TOKIO. Mit sehr schwachen Notierungen ist die Aktienbörse in Tokio am Montag aus dem Handel gegangen. Der Nikkei-225-Index ermäßigte sich um 3,6 Prozent bzw. 456,53 japanische Yen (JPY) auf 12.171,37 JPY. Der Nikkei-300-Index ging um 2,6 Prozent bzw. 6,65 Stellen auf 246,44 zurück, während der Topix um 2,6 Prozent bzw. 31,78 Punkte auf 1.205,98 fiel.

Damit fiel der Nikkei-Index auf den niedrigsten Stand seit 16 Jahren. Teilnehmer begründeten diese Entwicklung mit der anhaltenden Flut von Gewinn- und Umsatzwarnungen in den USA, da diese Befürchtungen hinsichtlich der Entwicklung der weltweiten Investitionsmittelflüsse aufkommen ließen.

Daneben werde der Aktienmarkt von der Ungewissheit über die politische Zukunft Japans belastet. Am Montagmorgen hatte der japanische Ministerpräsident Yoshiro Mori die jüngsten Spekulationen um seinen Rücktritt dementiert. Ein Analyst äußerte sich unterdessen mit zurückhaltendem Optimismus zu dem am Freitag vorgelegten Maßnahmenpaket zur Stützung des Aktienmarktes. So sei die geplante Reform der Besteuerung des Wertpapiergeschäfts positiv zu bewerten. Offen bleibe jedoch die Frage nach der zeitlichen Umsetzung des Maßnahmenpakets.

Die Blue Chips an der Tokioter Aktienbörse verbuchten auf breiter Front Kursverluste. NTT DoCoMo ermäßigten sich um zwei Prozent auf 1,98 Mio JPY, während Honda Motor um 3,3 Prozent auf 4.700 JPY zurückgingen. Bei den Finanziteln verloren Nomura Securities 4,4 Prozent auf 2.045 JPY, und Daiwa Securities 4,6 Prozent auf 1.050 JPY. Im Technologiesektor gaben Matsushita Electric Industrial 3,1 Prozent auf 2.060 JPY, und Sony 1,9 Prozent auf 8.330 JPY nach. Sharp fielen um 3,5 Prozent auf 1.460 JPY, obwohl das Unternehmen am Montag bestätigt hat, die Umsätze im Kerngeschäft im kommenden Geschäftsjahr um 17 Prozent steigern zu wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%