BMW-Aktie riskant
CSFB reduziert seine Prognosen für den Automobilsektor

Das Investmenthaus Credit Suisse First Boston (CSFB) hat seine Erwartungen für den Automobilsektor deutlich nach unten revidiert. Das Risiko erheblicher Absatzrückgänge aufgrund einer bevorstehenden Rezession in den USA sei nach den Terroranschlägen vom 11. September in New York und Washington weiter angestiegen, heißt es in der am Mittwoch in London veröffentlichten Studie.

dpa-afx LONDON. Im Falle einer Rezession rechnen die Experten mit einem weltweiten Verkaufsrückgang zwischen 5 und 10 %. Insbesondere die auf dem US-Markt stark vertretenen deutschen Automobilhersteller, wie Daimler-Chrysler, BMW und Volkswagen könnten neben dem US-Konjunkturrückgang auch noch unter einem schwächeren Dollar leiden.

Das größte Risiko sehen die Analysten für den Aktienkurs von BMW. Die Papiere könnten im schlechtesten Fall um nochmals 56 % einbrechen. Für VW liege ein Abwärtspotenzial bei bis zu 25 % im Rahmen des Möglichen. Mit 6 % sei der mögliche Kursrückgang bei Daimler-Chrysler der geringste unter den europäischen Automobilherstellern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%