BMW führt Gewinner an
Technologiewerte ziehen DAX in Verlustzone

Die deutschen Technologiewerte sind am Vormittag Achterbahn gefahren. Werte wie SAP und Deutsche Telekom wechselten binnen weniger Minuten von der Gewinnerseite zur Spitze der Kursverlierer.

dpa FRANKFURT. Die deutschen Technologiewerte sind am Donnerstag Achterbahn gefahren. Werte wie SAP und Deutsche Telekom wechselten binnen weniger Minuten von der Gewinnerseite zur Spitze der Kursverlierer. Der Dax notierte hingegen beinahe unverändert bei 6 655 Zählern. Gleichzeitig schwankte der Nemax 50 deutlich um den Vortagsschluss und notierte zuletzt 1,37 % fester bei 2 794 Zählern. Der MDax, das Barometer für die 70 Nebenwerte, stand unverändert bei 4 630 Punkten.

Die Zahlen für das Rumpfgeschäftsjahr 2000 (Juli bis Dezember) bescherten MAN ein Plus von 0,44 % auf 29,43 Euro. Demnach stieg der Umsatz um 19% auf 7,5 Mrd. Euro. Beim Vorsteuerergebnis sei ein Plus von 15 % "problemlos" zu erreichen, hieß es.

Die Technologiewerte führten den Dax in den ersten Minuten an, wechselten jedoch schnell an die Spitze der Verlierer. SAP büßten um 1,84 % auf 185,82 Zähler ein, Epcos sanken um 1,43 % auf 101,00 Euro.

Bei den Versorgern gaben Eon um 1,20 % auf 57,70 Euro ab, während RWE sich um 1,15 % auf 42,85 Euro verbilligten.

Die wenigen Gewinner führten BMW mit einem Aufschlag von 0,55 % auf 36,70 Euro an. Auf dem Automobil-Kongress in Detroit hatte BMW-Chef Joachim Milberg angekündigt, das Unternehmen werde sich in Zukunft auf den Markt der Luxusautos beschränken. Das Zielen auf das Massengeschäft sei ein Fehler gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%