BMW im Minus
Dax profitiert von Wall-Street-Vorgaben

Die deutschen Aktien sind mit leichten Gewinnen in den Donnerstagshandel gestartet. Der Dax stieg in den ersten Minuten um 0,74 % auf 6 375,29 Zähler.

dpa-afx FRANKFURT. Die deutschen Aktien haben von den guten Vorgaben aus New York profitiert und sind mit leichten Gewinnen in den Donnerstagshandel gestartet. Das Standardwerte-Barometer Dax stieg in den ersten Minuten um 0,74 % auf 6 375,29 Zähler. Auch die Technologie-Werte am Neuen Markt legten zu.

Der Nemax 50, der die größten High-Tech-Titel umfasst, legte um 0,58 % auf 2 792,02 Zähler zu. Moderate Zuwächse können die 70 mittelgroßen Werte im MDax verzeichnen. Der Index verbesserte sich um 0,49 % auf einen Stand von 4 579,61 Punkten.

SAP stärkster Dax-Titel

Stärkster Dax-Titel war SAP mit einem Plus von 2,88 % auf 145,00 Euro. Abwärts dagegen ging es für BMW. Die Aktie fiel um 1,14 % auf 35,59 Euro.

Besonders die Technologie-Titel präsentierten sich im frühen Handel bei dünnen Umsätzen fester. Stärkster Wert neben der Aktie von Software-Hersteller SAP war die T-Aktie. Sie gewann 2,12% auf 32,83 Euro. Die Deutsche Telekom will ab 1. April die Preise für die so genannte "letzte Meile", die letzte Teilstrecke in die Haushalte, erhöhen. Statt bisher 25,40 DM verlangt das Unternehmen im nächsten Jahr 34,03 DM.

Auch Epcos und Siemens notierten fester. Die Aktie des Bauelemente-Herstellers Epcos verbesserte sich um 1,58% auf einen Stand von 91,93 Euro. Siemens legten um 1,53% auf 139,60 Euro zu. "Die High-Tech-Werte waren die Verlierer der vergangenen Tage, die derzeitigen Gewinne sind eine technische Reaktion", sagte Aktienhändler Rolf Stegemann von der BHF-Bank. Lediglich für den Titel von Infineon ging es abwärts: Nach einer freundlichen Eröffnung drehte die Aktie des Halbleiter-Herstellers leicht ins Minus und stand zuletzt mit 0,10% auf 38,68 Euro im negativen Bereich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%