Archiv
BMW steigert Absatz im ersten Halbjahr trotz BranchenflauteDPA-Datum: 2004-07-07 12:25:31

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der BMW-Group hat seinen Absatz im ersten Halbjahr 2004 trotz der Branchenflaute spürbar gesteigert. Die Zahl der Auslieferungen sei um 8,5 Prozent auf 590.983 verkaufte Fahrzeuge gewachsen, teilte die BMW AG < BMW.ETR > am Mittwoch in München mit.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der BMW-Group hat seinen Absatz im ersten Halbjahr 2004 trotz der Branchenflaute spürbar gesteigert. Die Zahl der Auslieferungen sei um 8,5 Prozent auf 590.983 verkaufte Fahrzeuge gewachsen, teilte die BMW AG < BMW.ETR > am Mittwoch in München mit.

Im Monat Juni stieg der Absatz der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce um 17,4 Prozent auf 113.886 Autos. Das Plus bei der Marke BMW habe mit 97.865 verkauften Fahrzeugen 19,7 Prozent erreicht. Von der Marke Mini seien mit 15.972 Fahrzeugen 4,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum abgesetzt worden.

Der Konzernabsatz für das erste Halbjahr habe damit einen neuen Rekordwert erreicht, teilte BMW mit. Wie Marketing-Vorstand Michael Ganal erklärte, stoßen die neuen Modelle BMW X3 und 6er-Coupe auf eine weltweit hervorragende Resonanz. "Wir werden auch im zweiten Halbjahr ordentlich zulegen", sagte Ganal. Vor zwei Wochen hatte er erklärt, der Absatz der Marke BMW werde im Juni "sicherlich nicht unter 13,5 Prozent Wachstum liegen".

Auch der Mini ist nach Darstellung des Vorstandsmitglieds ein "Volltreffer". Immer mehr Kunden würden sich für ein Premium-Automobil entscheiden, "ohne dass dieses zwangsläufig ein großes Auto sein muss". Der Automobilkonzern hatte im Mai bei der Hauptversammlung sein Ziel eines weiteren Rekordergebnisses für dieses Jahr bekräftigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%