Archiv
BMW steigt in Markt für Minivans ein

MÜNCHEN (dpa-AFX) - BMW will in den zukunftsträchtigen Markt derMinivans einsteigen. "Es wird ein Auto, das wahrscheinlich von Raum undFunktionalität her durchaus ein neues Angebot darstellt", sagteBMW-Marketingvorstand Michael Ganal der Tageszeitung "Die Welt" (Montag). Dasneue Modell mit dem Arbeitstitel "raumfunktionales Konzept" könnte nachDarstellung von Ganal nach 2006 herauskommen. Über einen BMW-Minivan wirdbereits seit längerem spekuliert. BMW hatte sich aber nicht klar dazu geäußert.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - BMW will in den zukunftsträchtigen Markt derMinivans einsteigen. "Es wird ein Auto, das wahrscheinlich von Raum undFunktionalität her durchaus ein neues Angebot darstellt", sagteBMW-Marketingvorstand Michael Ganal der Tageszeitung "Die Welt" (Montag). Dasneue Modell mit dem Arbeitstitel "raumfunktionales Konzept" könnte nachDarstellung von Ganal nach 2006 herauskommen. Über einen BMW-Minivan wirdbereits seit längerem spekuliert. BMW hatte sich aber nicht klar dazu geäußert.

Herauskommen werde sicher nicht das größte Auto vom Raumangebot her und auchnicht das billigste Auto, sagte Ganal. Der Wagen solle vielmehr demPremium-Anspruch des Autobauers genügen. Den genauen Zeitpunkt ließ Ganal offen."Wir sind derzeit mitten in der Produktoffensive und haben überhaupt keinenDruck", sagte Ganal. Zunächst müsse der Markt reif sein für eine BMW-typischeLösung. Die Frage, ob dies nach 2006 sei, verneinte er jedoch nicht. "UnterKaufleuten bedeutet Schweigen Zustimmung."

BMW dehnt seine Modellpalette bereits seit Jahren beständig aus. Erst Anfangdes Jahres wurden mit dem X3 und dem 6er zwei neue Modelle eingeführt, hinzukommt das Mini-Cabriolet und der neue 1er. An dem Projekt Rolls-Royce will BMWtrotz Absatzschwierigkeiten weiter festhalten. Rolls-Royce sei für denPremium-Anspruch ein wichtiges Symbol für BMW, sagte Ganal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%