Archiv
BNP Paribas findet Consors-Aktionäre ab

Die französische Großbank BNP Paribas will ihre deutsche Beteiligung Consors Direkt AG-Broker ganz übernehmen. Die außenstehenden Aktionäre sollen eine Barabfindung erhalten.

Reuters/vwd/dpa MÜNCHEN/NÜRNBERG/PARIS. Die französische Großbank BNP Paribas wird die verbliebenen Kleinaktionäre des Online-Brokers Consors erwartungsgemäß mit einer Barabfindung aus dem Unternehmen herausdrängen und deren Aktien auf sich übertragen.

BNP habe den Consors-Vorstand aufgefordert, in einer außerordentlichen Hauptversammlung einen entsprechenden Abfindungs- Beschluss zu fassen, teilte die Consors Discount- Broker AG am Dienstag mit. Die Höhe der Abfindung werde derzeit von BNP ermittelt. Die französische Bank hält mehr als 95 % des Consors-Grundkapitals und kann damit den so genannten Squeeze-out der Kleinaktionäre durchführen. Der Direktbroker soll danach mit der BNP-Tochter Cortal zusammengefasst werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%