Bobbies nur mit Schlagstock
Befragung: Britische Polizisten wollen keine Schusswaffe

Die weit überwiegende Mehrzahl der Polizisten in Großbritannien will keine Schusswaffe tragen. Nach einer am Montag veröffentlichten Untersuchung der Britischen Polizeivereinigung lehnen 78 Prozent von 13 000 befragten Beamten auf der täglichen Streife eine Pistole ab, obwohl die Anzahl der Verbrechen mit Schusswaffengebrauch sprunghaft gestiegen ist.

HB/dpa. DÜSSELDORF/LONDON. Bei der letzten großen Befragung zu dem Thema im Jahr 1995 hatten sich 79 Prozent der Polizisten gegen eine Waffe im Dienst ausgesprochen.

Rund die Hälfte der befragten Ordnungshüter gab an, in den vergangenen zwei Jahren im Einsatz ernsthaft bedroht worden zu sein. "Offen getragenen Schusswaffen würden das Verhältnis zur Öffentlichkeit fundamental ändern", sagte ein Sprecher der Vereinigung, der 130 000 Polizisten angehören.

Wie die BBC unter Berufung auf Polizeikreise berichtete, nahmen Verbrechen, bei denen Schusswaffen benutzt wurden, in Großbritannien seit 1978 um 600 Prozent zu. Allein im vergangenen Jahr sei die Zahl um 35 Prozent gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%