Archiv
Boeing weist Subventionsvorwurf zurück: 'Kein Geld für 7E7'

Der US-Flugzeugbauer Boeing Co. hat am Donnerstag den Vorwurf seines europäischen Konkurrenten EADS/Airbus zurückgewiesen, massive Finanzhilfen für die Entwicklung des Verkehrsflugzeugs 7E7 zu erhalten. "Das nötige Geld für den 7E7 stammt vollständig von Boeings Bankkonto", sagte Konzernchef Harry Stonecipher in Paris. Das werde man auch den Boeing-Bilanzen der kommenden drei Jahre ansehen.

dpa-afx PARIS. Der US-Flugzeugbauer Boeing Co. hat am Donnerstag den Vorwurf seines europäischen Konkurrenten EADS/Airbus zurückgewiesen, massive Finanzhilfen für die Entwicklung des Verkehrsflugzeugs 7E7 zu erhalten. "Das nötige Geld für den 7E7 stammt vollständig von Boeings Bankkonto", sagte Konzernchef Harry Stonecipher in Paris. Das werde man auch den Boeing-Bilanzen der kommenden drei Jahre ansehen.

Boeing und die US-Regierung werfen den Europäern vor, mit massiven Subventionen für Airbus den Wettbewerb zu verzerren. Der Co-Chef des Airbus-Mutterkonzerns EADS , Philippe Camus, hat daraufhin erklärt, er habe Sorgen wegen der hohen Subventionen, die Boeing für sein Zukunftsmodell 7E7 erhalte. Beziffern wollte Camus diese US-Hilfen nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%