Börse am Feiertag
Anleihen gaben in Frankfurt leicht nach

Etwas leichter haben am Donnerstag die Notierungen der Anleihen am Frankfurter Rentenmarkt geschlossen. Die durchschnittliche Umlaufrendite aller öffentlichen Anleihen stieg entsprechend auf 5,08 Prozent von 5,01 Prozent am Mittwoch.

 

vwd FRANKFURT. Die Rendite zehnjähriger Papiere kletterte auf 5,19 von 5,13 Prozent. Der Markt war am Feiertag nahezu "ausgetrocknet", wie ein Händler sagte. Es habe kaum Umsätze gegeben. "Es ist wie immer an den Feiertagen unverständlich, warum wir hier überhaupt herumsitzen müssen", fasste ein anderer Händler die Stimmung zusammen.

Der REX ging mit 111,38 Prozent nach 111,71 am Mittwoch aus der Sitzung. Die zehnjährige Bundesanleihe mit Fälligkeit Januar 2012 ermäßigte sich auf 98,51 Prozent von 98,99 Prozent. Die ehemals 30-jährige Bundesanleihe mit einer Laufzeit bis April 2031 und einem 5,5-prozentigen Kupon gab auf 99,28 Prozent von 99,98 Prozent nach. Die Bundesobligation der Serie 139 wurde mit 96,54 Prozent nach 96,83 Prozent am Vortag gehandelt.

Auf Grund des Feiertages veröffentlichte die Bundesbank keine Daten zu Interventionssaldo und Kursveränderungen. Nach Angaben eines Händlers hat die Bundesbank Titel im Wert von nominal 76,5 Mio Euro gekauft, nachdem sie bereits am Mittwoch Anleihen im Umfang von 94,1 Mio Euro aus dem Markt genommen hatte. Insgesamt verloren 80 Anleihen bis zu 0,770 Prozentpunkte, während lediglich eine Anleihe 0,002 Prozentpunkte hinzu gewann. Die Anleihen der so genannten Emerging Marktes gingen nahezu unverändert aus dem Handel.

Der Gang der Geschäfte an den Regionalbörsen war dagegen völlig unheitlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%