Börse Hongkong wegen Feiertag geschlossen
Nikkei klopft an Marke von 10 000 Punkten an

Der Nikkei-225-Index ist fester in die neue Börsenwoche gestartet. Er klopfte bei einem Schlusstand von 9 972,28 Punkten (+ 2%) erneut an der Marke von 10 000 Zählern an. Der Topix-Index gewann 2,3 % oder 23,61 Punkte auf 1 047,03.

mr/rtr TOKIO. Händler führten den freundlichen Wochenauftakt auf den festeren Wall-Street-Schluss vom Freitag zurück. Dabei hatte der Markt im frühen Handel noch unter einem Kurseinbruch bei Sony und einem düsteren Konjunkturbericht ("Tankan-Bericht") der japanischen Notenbank (BoJ) gelitten. Der Handel war nach Angaben von Marktteilnehmern insgesamt rege bei relativ hohen Umsätzen.

Die Quartalsumfrage über die Stimmung in der japanischen Industrie der Bank von Japan sei etwas schlechter ausgefallen als erwartet, sagte Masayoshi Okamoto, Händler bei Jujiya Securities. Die quartalsmäßige Befragung lag mit minus 33 Punkten unter den geschätzten Prognosen von Experten, die mit minus 28 Punkten gerechnet hatten. "Aber es gibt einiges an Geldern von institutionellen Investoren zum Beginn der zweiten Jahreshälfte (des Geschäftsjahres 2001), und der wieder auf die Beine kommende Sony-Kurs nach dem Fall unter die 4 000-Yen-Marke war ermutigend für den Handel", sagte Okamoto. Die erste Hälfte des japanischen Geschäftsjahres war am Sonntag zu Ende gegangen.

Die Aktien des Elektronikkonzerns Sony gaben nach der Gewinnwarnung, die das Unternehmen am Freitag nach Börsenschluss für das Geschäftsjahr bis März 2002 ausgegeben hatte, kräftig nach. Die Titel verloren zeitweise rund acht Prozent. Auch Titel des Computerherstellers NEC litten nach der Senkung ihrer Gewinnprognosen. Die Papiere gaben zeitweise um rund vier Prozent nach und bauten ihre Verluste vom Freitag damit weiter aus.

Trotz eines prognostizierten Verlustes für die sechs Monate bis September nach zuvor erwartetem Gewinn konnten die Aktien der Bank Mitsubishi Tokyo Financial Group (MTFG) zulegen. Händler erklärten den Anstieg größtenteils mit einer technischen Reaktion im Bankensektor. Zudem sei die Mitteilung von MTFG ein Zeichen des Fortschritts, da die Bank ihren Problemen damit ins Auge sehe und sie dem Markt offen lege, sagten Analysten.

Die Börse in Hongkong blieb wegen eines Feiertages am Montag geschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%