Börse stürzt auf tiefsten Stand seit 21 Monaten
Japans Börse stürzt unter 14 000 Punkte

Nach der erneut negativen Vorgabe der US- Technologiebörse Nasdaq büßte der Nikkei-Index für 225 Werte 1,5 % ein.

dpa TOKIO. Die asiatische Leitbörse in Tokio ist am Mittwoch unter die Marke von 14 000 Punkten und damit auf den tiefsten Stand seit 21 Monaten gestürzt. Nach der erneut negativen Vorgabe der US- Technologiebörse Nasdaq büßte der Nikkei-Index für 225 Werte 1,5 % ein. Das Börsenbarometer ging mit einem Verlust von 217,94 Punkten beim Stand von 13 914,43 Punkten aus dem Markt. Auf diesem Niveau hatte der Index zuletzt am 2. März 1999 gelegen.

Der Euro legte unterdessen zu. Um 15.00 Uhr Ortszeit wurde er mit 0,8980-90 $ bewertet nach 0,8947-50 $ am Dienstag. Der US- $ wurde um 15.00 Uhr Ortszeit zum Yen fester mit 112,86-89 Yen bewertet nach 112,09-12 Yen am Vortag zur gleichen Zeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%