Archiv
Börse Tokio: Nikkei setzt Abwärtstrend fort

In der kommenden Woche wird der Nikkei umstrukturiert. Die Händler halten sich zurück.

dpa-afx/Reuters TOKIO. Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Dienstag im frühen Geschäft schwächer tendiert. Der Nikkei-Index für 225 führende Aktienwerte sank bei ruhigem Geschäft um 151,94 Punkte oder 0,9 % und notierte um 11.00 Uhr Ortszeit beim Zwischenstand von 16.536,27 Punkten. Investoren verhielten sich vor der Notierung der September-Derivate Ende der Woche vorsichtig, sagten Händler.

Eine für die kommenden Wochen erwartete Umstrukturierung des Nikkei trüge ebenfalls zu dem verhaltenen Kaufinteresse bei. Der Index könne sich für den Rest der Woche unter der 17 000 Punkte Marke bewegen, hieß es weiter. Dies käme aber auch auf die Vorgaben der Wall Street an. Wegen einen Feiertages am Montag wurde an den Aktienmärkten in New York nicht gehandelt. Am Devisenmarkt notierte der Dollar um 11.00 Uhr Ortszeit fester mit 106,24-26 Yen nach 105,86-89 Yen bei Handelsschluss am Montag.

Der Euro fiel im frühen Geschäft auf 0,8980-83 $. Am späten Montag kostete er noch 0,9004-07 Dollar.

Zum Yen notierte der Euro mit 95,15-20 Yen nach 95,33-37 Yen am späten Vortag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%